Blockaden-lösen

Blockaden lösen mit Neurographik und den inneren Antreibern

Dein Selbstcoaching-Webinar

Die inneren Antreiber wirken bei jedem von uns.

Die Frage lautet daher: Was wirkt in welcher Intensität?

Meist bemerken wir das in Stresssituationen. Dann, wenn das Überlebensprogramm läuft, dann haben wir keine Energie mehr übrig, um eher intuitive Reaktionsmuster zu unterdrücken.

Diese einschränkenden Muster spiegeln oft die Erwartungen unserer Eltern wieder. Dort werden die Grundlagen für die Antreiber gelegt. Die eigenen Erfahrungen verstärken diese noch.

Wann ein innerer Antreiber zur Qual wird?

Wir blockieren uns selbst. Oft sind es genau diese inneren Anteile, die uns drängen beispielsweise alles alleine schaffen zu müssen. Sie sind Grundlage für Überforderung und Selbstausbeutung, und machen uns auch Entscheidungen schwer. Alles immer korrekt machen zu müssen. Das steigert den Druck ungemein.

Wann ist etwas perfekt genug?
Wann kann man aufhören mit Nachbessern?

Wann bin ich gut genug?

Neurographie sind wie ein Schlüssel zum Unterbewusstsein. Eine Selbstcoaching-Methode, die Sie immer wieder anwenden können. Vergangene und aktuelle Ereignisse, gespeichert im Unbewussten, werden von negativen Energien befreit. Diese Energien werden sozusagen recycelt und werden Ressourcen. Sie stehen also wieder zu Verfügung für die täglichen Anforderungen.

Dieser Kurs ist Malen mit Sinnkonzentration.

Die inneren Antreiber in Kombination mit der Neurographie ermöglicht die Harmonisierung der inneren Antreiber auf einer unterbewussten Ebene. Diese Energie aus (alten oder aktuellen) inneren und äußeren Konflikten steht Ihnen nach der Bearbeitung mit Stift und Papier wieder zur Verfügung. Bei diesem Vorgang entsteht dazu ein interessantes Bild. Ein Ausschnitt aus der inneren Landkarte.

Mir wird das zu viel! Ich mach doch schon alles, was ich kann!

Menschen oder Situationen sind für uns schwierig, weil wir uns selbst durch innere Glaubenssätze wie „Ich muss es allen Recht machen!“ in ein Dilemma manövrieren. Die Emotionen, die dann in uns toben, beeinflussen unser Handeln direkt. Wir werden laut und ungerecht, vermutlich tut es uns hinterher leid. „Das wollte ich doch gar nicht!“ sind Sätze, die hier im Coaching fallen.

Ein kreativer Weg zu einem Perspektivwechsel.

Der Kurs ist etwas für Sie, wenn

... Sie ihre Selbstsabotage auf kreative Weise lösen möchten.

... Sie selbstverantwortlich Ihre Lebenslandkarte bewusst ansehen und harmonisieren wollen.

... Sie Muster und Blockaden finden und kreativ bearbeiten wollen.

... Sie ihre Freude am Malen wiederendecken möchten.

... Sie denken, Sie könnten nicht malen: Der Stift findet seinen Weg allein über das Blatt. Lassen Sie sich überraschen, denn das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Was Sie benötigen:

A4 Papier

Schwarze Stifte in drei unterschiedlichen Strichstärken (permanent)

1 Paket (einfache) Buntstifte

Wenn Sie vorher kurz probemalen, kennen Sie die Farbintenität ihrer Stifte schon.

Was wir tun werden?

Mit diesem neurographischen Coaching-Impuls harmonisieren Sie Ihre inneren Antreiber.

Wir können mit der Neurographik Einschränkungen nachhaltig auflösen.

Mit Stift und Papier im Leben aufräumen.

Wenn Sie es jetzt anpacken möchten, dann buchen Sie Ihr Webinar hier:

Mit diesem neurographischen Coaching-Impuls können Sie Ihre inneren Antreiber harmonisieren.

Wir können mit der Neurographik Einschränkungen nachhaltig auflösen, uns entscheiden ein freies, selbstbestimmtes Leben zu leben.

Die Neurographik ist eine kreative Transformationsmethode.
Mit ihr werden in Einzel- oder Gruppenkontexten Probleme und Konflikte lösbar.
Vom Petersburger Architekten, Künstler, Business-Trainer und Doktor der Psychologe (Ph. D.) Pavel Piskarev entwickelt wird sie seit 2014 gelehrt. Als Grundlage dienen Erkenntnisse aus Neuropsychologie und der analytischen Psychologie. Verschiedene Ansätze aus der Gestaltpsychologie, Sozialpsychologie und modernen Management-Theorien sind darin enthalten.

Teilnehmerstimmen vom 04.02.2019 - Webinar mehr innere Ruhe.

Es war ein gutes, ruhiges Webinar.
Es hat mir viel Freude gemacht.

I.K. vom 04.03.2019

Hier wurde uns ein interessanter Einblick mit der Arbeit am Modell der inneren Antreiber mittels Neurographik geboten. Dabei ist nebenbei ein spannendes Bild entstanden, welches das Auge zum Verweilen und den Kopf zum Nachdenken angeregt. Alles ganz entspannt und in friedlicher Atmosphäre, herzlichen Dank dafür.

Anonyme Teilnehmerin vom 04.03.2019

Sehr interessantes Thema mit den inneren Antreibern und auch inspirierend in ein Modell gepackt. Danke für deine ruhige und gelassene Art. Gerne wieder.

B.E. vom 04.03-2019

Wie ich zur Neurographik gekommen bin?

Seit einigen Jahren bilde ich mich als Coach (DGfC) und Supervisorin (ISP/DGSv i.A.) weiter. In diesem Rahmen verinnerliche ich verschiedene Methoden aus den unterschiedlichen Therapiebereichen. Dabei handelt es sich um Grundlagen, wie die Kommunikationstheorien von Watzlawick bis Schulz von Thun, Systemische Therapieansätze oder auch Gestalttherapie. Analoge Methoden sind für mich eine wichtige Weiterentwicklungsmöglichkeit für die Begleitung von Menschen.

Mitte 2018 habe ich ein neurographisches Bild gesehen und war begeistert. Mich hat diese Methode angezogen. Erst ein Webinar von Jörg Lehmann hat mir gezeigt, wie die Linien und Figuren zustande kommen. Zurzeit befinde ich mich in der ersten deutschsprachigen Neurographik-Trainer-Ausbildung bei Olga De Schouwer und Jörg Lehmann. Das ist eine intensive Spezialisierung in diesem Gebiet. Mittlerweile gebe ich selbst Webinare und verbinde meine Ausbildungen mit der Methode.

Ich habe diese Methode für meine Praxis entdeckt und setze sie dort für Coaching und Supervision ein. Dabei ist es egal ob Schüler, Lehrer, Ausbilder oder die Leitung eines Unternehmens, mit dieser Technik kommen wir sehr schnell an die aktuellen heißen Themen und können diese harmonisieren.

Daher freue ich mich besonders, Ihnen diese Methode kombiniert mit den inneren Antreibern näher zu bringen.